Erklärung zum <<Schutzalter>> 16:

Wann du Sex haben willst, darfst du entscheiden. Das Gesetz macht dazu keine Aussage. Im Art. 187 des Strafgesetzbuches wird einzig das Schutzalter geregelt. Dieses liegt in der Schweiz bei 16 Jahren. Mit dem Schutzalter sollen Kinder vor den sexuellen Ansprüchen Erwachsener geschützt werden. Konkret heisst das, dass Über-16-Jährigen sexuelle Handlungen mit Unter-16-Jährigen verboten sind. Eine Ausnahme ist dann möglich, wenn der Altersunterschied zwischen den Beteiligten nicht mehr als drei Jahre beträgt. Das «Schutzalter» hat also nichts mit einer Alterslimite zu tun, ab der Sex erlaubt ist.

18. August 2011, 11:38, NZZ Online

Freier sollen zukünftig bestraft werden
Strafe für Freier von unter 18-jährigen Prostituierten – Bundesrat will Gesetz verschärfen
Wer gegen Entgelt sexuelle Dienste von Prostituierten unter 18 Jahren in Anspruch nimmt, soll künftig bestraft werden können. Dies will der Bundesrat. Er hat die Vernehmlassung zu Änderungen des Strafgesetzbuchs eröffnet.

Sexuelle Handlungen mit Kindern oder Tieren, menschlichen Ausscheidungen, Geschlechtsteilen und Geschlechtshandlungen dürfen auf dem Bild nicht sichtbar sein. (SR 311.0 Art. 197 4.). Tagesinserate entzieht sich aufgrund dieser Gesetzeslage jeglicher Verantwortung. Bei Gerichtsverfahren, Folgeschäden und Anzeigen werden alleine die Inserenten haftbar gemacht.

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Du erhälst aber ein paar Mal pro Kalenderjahr einen Newsletter mit interessanten Aktionen von uns (zur Finanzierung unseres kostenlosen Services).

Wir übernehmen für weiterführende Links keine Verantwortung und distanzieren uns vor jeglichen Inhalten, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstossen!


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!